Wassertrinken – ein körperlicher Genuss

Nächster Vortrag in der Otto-Erich-Str.9: Do 30. November 2017

Vor nun fast fünf Monaten traf ich eine Freundin, die gerade eine neue Wasserfilteranlage bei sich eingebaut bekommen hatte und kostete das Wasser aus ihrer Flasche. Der Geschmack löste sofortiges Interesse aus, denn ich hatte mir vorgenommen in diesem Jahr 2017, meine „Wassersituation“ zu lösen. Ich konnte mein Leitungswasser nur mit Zitronenwasser trinken oder in Form von Tee, pur getrunken streikte mein Körper, auch mit SanacellFilter. Mir wurde klar, dass sauberes Wasser noch grundlegender als gesunde Ernährung ist.

Ich hatte mich schon besonders über die Lebensenergiekonferenz, die ich schon das dritte Jahr anhörte, mit Wasser und seiner Aufbereitung beschäftigt, daher war ich nicht ganz uninformiert als Herr Rehnig mir dann eine Woche später einen privaten Vortrag über Wasser – die Situation in Deutschland und seine Aufbereitung durch den WasserweikFilter schilderte. Das war alles sehr schlüssig. Im besonderen die Abwesenheit von Plasikschläuchen nach der Umkehrosmose und das Verwirbeln des Wassers, wie es Schauberger postulierte, um es wieder in einen hochwertigen energetischen Zustand zu versetzten. Auch die Neustrukturierung der Molekülstruktur des Wassers, die durch die Umkehrosmose verletzt wird, war mir wichtig. Dass unser Trinkwasser nicht mehr trinkbar ist, zeigte mir mein Körper. Die Grenzwerte wurden in den letzten Jahren wiederholt hochgesetzt, woran allein sichtbar wird, was mit unserer Wasserqualität passiert ist.

Ende April erhielt ich meine Wasseraufbereitungsanlage. Seither teile ich mein „Zauberwasser“ mit Menschen und Kindern  bei der Arbeit, mit Freunden und anderen die gerne bei mir Wasser tanken. Schon zwei Familien haben sich eine solche Anlage gekauft und teilen ihr Wasser wiederum mit ihren Familienangehörigen und Freunden. Irgendwann wird sich das immer weiter ausbreiten, und jeder Haushalt in Deutschland wird klares reines TrinkWasser haben. Und weil uns die Wertigkeit und der Schatz reinen Wassers dadurch spürbar und fühlbar bewusst wird, werden wir mit unserer wunderschönen Natur wieder so umgehen und so leben, als seien wir ein wertvoller Teil von ihr. Wir werden in Dankbarkeit wieder das Wasser trinken, das die Natur uns schenkt, wenn sie sich erholt hat und Filteranlagen werden überflüssig. Das ist meine Vision dabei und ich gebe sie hiermit in die Welt und gebe ihr fühlend Kraft sich zu erfüllen.

Falls ihr neugierig geworden seid und Informationen zum Vortrag, zur Wasseraufbereitungsanlage oder einfach Wassertanken wollt, um mal zu kosten, wie Wasser schmecken kann, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme: www.wassertankstelle.de/1003884 können sie auch auf der WEbsite nachschauen, wo in ihrer Nähe ein Vortrag zu besuchen ist.