Zu Ehren eines neuankommenden Menschenwesens

 

    Dies ist das Mandala

  meines ersten Auftrages

  für ein Baby,

   das im kommenden Monat,

  November

  geboren wird.

 

 

 

Ich male seit Dezember 2016 Mandalas und verschenke sie besonders gerne zum Geburtstag. So entstand der Impuls, Mandalas als Willkommensgruß für Babys - in Gedenken an den Glanz, an das Licht, die Liebe, das jedes Menschenwesen mit in die Welt bringt, zu malen.

Ganz individuell denke ich an ihr Baby und male für dieses Kind eine ganz besondere, einzigartige Schwingung, ein Licht, ein Klang, eine individuelle Note in Form eines Manadalas. Das Mandala soll das Licht des Lebens symbolisieren und evtl. über der Wickelkommode, dem Bettchen hängend Geduld, Kraft und Liebe spenden und uns immer wieder neu erinnern, wer wir wirklich sind: lichtvolle Wesen!

Das Wort "MANDALA" kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Kreis. In östlichen spirituellen Traditionen ist ein Mandala ein heiliges Kunstwerk, das das Selbst in seiner Gesamtheit abbildet. Dieser Kreis enthält die fundamntalen Spannungen gegenläufiger Kräfte wie Chos und Ordnung, Männlichkeit und Weiblichkeit (aus Richard Moss "Mandala des Lebens")