"Sich dem Spüren überlassen, stillt die Zwanghaftigkeit unserer Gedanken, so dass der Geist frei wird und zugänglich für seine nomalen Wahrnehmungsfunktionen. Wenn das Radio in unserem Kopf zum Schweigen kommt, dann kann alles andere zum Leben kommen." (Tartang Tulku)

Texte, herzöffnende Übungen, Körper- und Atemübungen, geführte Meditationen, neue Impulse sollen euch einstimmen und euch ankommen lassen mit euch selbst. Danach meditieren wir gemeinsam in Achtsamkeit und Stille über den Zeitraum von einer halben Stunde. Wir üben dabei im gegenwärtigen Moment zu sein - uns nicht in unser Erleben des gegenwärtigen Momentes einzumischen, ihn nicht zu verändern, uns nicht abzulenken, zu be- und verurteilen, kommentieren oder in Gedankenschleifen zu verlieren. Immer Mittwochs von 20-21.15 Uhr, Kosten: 8 €.

Jederzeit könnt ihr euch für diesen Abend wünschen, dass wir einem Körperteil deiner Wahl gemeinsam mit potentiellen anderen Aufmerksamkeit schenken.